Einfach jemanden zum Reden: Meine Erfahrungen mit dem MS Service-Center

*Werbung* – Dieser Artikel entstand in Kooperation mit den 360° Services von Biogen

Man könnte ja meinen, nach sieben Jahren mit der MS hätte ich so langsam gelernt, die Dinge mit mir selbst auszumachen. 

Dabei wird aber ein wichtiger Fakt vergessen: Ich habe überhaupt keine Lust darauf, alles immer nur mit mir selbst zu regeln! Wenn ich eines gelernt habe im Laufe der Krankheit – und wenn ich hier auf meinem Blog eines regelmäßig predige, dann ist es: Nimm Hilfe an, und wenn sie dir nicht angeboten wird, dann frag aktiv danach und hole dir Hilfe! 

Ich freue mich immer wieder, wenn ich in den Kommentaren und Nachrichten meiner Leser*innen auf Instagram oder Facebook lese, wie sich wieder jemand endlich getraut hat, nach Hilfe zu suchen in einem Lebensbereich, in dem die MS ihm oder ihr einen Stein (oder ein ganzes Gebirge) in den Weg legt.

Für mich gibt es eigentlich kaum etwas Stärkeres, als selbstbewusst mit seinen Schwächen und Sorgen umzugehen und sich nicht zu scheuen, zu sagen: „Das schaff ich nicht alleine“. Ich ziehe meinen Sombrero vor jeder Person, die sich das traut. 

Wichtig ist vor allem: Über Probleme REDEN. Fragen STELLEN. 

Mit Multipler Sklerose Leben
Pic by Daria Shevtsova via pexels.com

Nur, wenn wir uns von der Seele reden, was uns belastet, können wir im Einklang mit uns und der MS leben. Nur wenn wir uns öffnen, kann uns geholfen werden. Das ist einer der Gründe, warum ich immer wieder empfehle, eine Psychotherapie als Bestandteil deiner ganz eigenen und für dich passenden MS-Therapie zu machen

Ich selbst merke immer wieder, wie gut es mir tut, mit jemandem zu sprechen. Und das muss natürlich nicht immer ein Psychotherapeut sein: Manchmal reicht es, wenn wir uns einem geliebten Menschen anvertrauen können. 

Und manchmal braucht es eben jemandem zum Reden, der einem nicht nahesteht. Jemanden, der sich a) gut mit dem Thema MS auskennt und b) einfach einen Blick von Außen auf die Dinge bietet.

In genau einer solchen Situation befand ich mich letztens, und in genau einer solchen Situation durfte ich das MS Service-Center von Biogen testen. 

Momentan leben mein Freund, der hier einen Job gefunden hat, und ich in Mexiko. Weit weg von Deutschland – und weit weg von jemandem, der sich gut mit dem Thema MS auskennt und meine Sprache spricht.

Im Oktober hatte ich vermehrt mit Symptomatik zu kämpfen. Das heißt bei mir: Kribbeln im linken Arm und linken Bein, Fatigue, Schmerzen in den Augen und schmerzhafte Spastiken im Rücken. Ich lebe normalerweise super gut mit meiner MS und bin nur wenig eingeschränkt, aber diese Wochen haben mich echt ganz schön umgehauen. Ich habe es angenommen und mich geschont. Zum Glück geht es mir mittlerweile wieder besser.

Ich brauchte Rat, wie ich mit meinem neuen Freund darüber sprechen sollte

Die Sache ist die: Mein Partner kennt mich noch nicht soooo lange, und vor allem kennt er im großen und ganzen nur die aktive Samira, die Sport treibende Samira, die Unternehmerin Samira… aber kaum die kranke Samira. Und die war in den letzten Wochen schon ziemlich doll am Start.

Ich war mir so unsicher, wie ich ihm das beibringen sollte, dass das eben auch ein Teil von mir ist, der für immer da sein wird. Wie ich auf seine Hilfsangebote reagieren sollte. Wie ich mit seiner Unsicherheit umgehen sollte. Ich hatte echt keine Ahnung!

In dieser Situation hat es mir wirklich sehr geholfen, mit einer Mitarbeiterin vom MS Service-Center, einem der fünf 360° Services von Biogen, zu sprechen. Dieser Service ist nicht an eine bestimmte Therapie gebunden, und sowohl Patient*innen als auch Angehörige können hier einfach anrufen. 

Kostenloser Kontakt und Beratung auch im EU- und Nicht-EU Ausland 

Problem: Ich selbst befinde mich wie gesagt in Mexiko, die kostenlose Telefonnummer 0800 – 070 55 00 ist für mich aus dem Ausland nicht erreichbar. MIST! 

Aber, siehe da: Problem erkannt, Problem gebannt. Das MS Service-Center (ich kontaktierte es über die CLEO App, du kannst ihnen aber auch unter info(at)ms-service-center.com eine Mail schreiben), kam meiner Bitte nach einem Rückruf umgehend nach.

Sie haben mich sogar auf meiner mexikanischen Handynummer angerufen! Somit war das Telefonat für mich auch außerhalb der EU komplett kostenlos. Mega <3 

So sieht es auf der Website vom MS Service-Center aus

Die Dame, die mich zu einer mir gut passenden Uhrzeit anrief (man bedenke die Zeitverschiebung!), war wirklich sehr freundlich und aufgeschlossen. Allein der traurige „Na, was ist denn los?“ Ton am Anfang des Gesprächs verwunderte mich etwas. Ich denke, es sollte mitfühlend klingen, aber ich meine – ich stehe ja nicht mit einem Bein im Grab! Das meinte ich dann aber auch im Spaß zu der Frau und danach hatte ich nicht mehr das Gefühl, dass wir hier eine Beerdigung planen. 

Ganz im Gegenteil: Ein geschulter MS-Coach gab mir wichtige Hinweise, wie ich mit meinem Partner über dieses Thema sprechen könnte. Sie hörte mir zu und konnte sich schnell in meine Situation hineinversetzen. Da merkt man einfach, dass man es mit einer gut ausgebildeten Person am anderen Ende zu tun hat – was einfach noch mal ein Unterschied zu einem Gespräch mit einem Freund/einer Freundin ist.

Der Rat vom MS Service-Center: Such das Gespräch mit dem Partner und lass dir helfen

Mir wurde vorgeschlagen, jetzt, wo es mir besser geht, mit meinem Freund in einem ruhigen Moment das Gespräch zu suchen. Mich mit ihm hinzusetzen und ganz klar zu kommunizieren, dass diese Seite eben zu mir gehört. Mich dafür bedanken, dass er da war. Nochmal auf Fragen eingehen, die er eventuell haben könnte.

Nun ist die Arbeit rund ums Thema MS ja das, womit ich mich tagein tagaus beschäftige, und mein Freund weiß schon ganz gut Bescheid. Aber die letzte Farbnuance – ich selbst als kranke, schwache, im Bett liegende Samira – hat in seinem Bild wohl einfach noch gefehlt. Ich finde es okay und irgendwie auch ein bisschen beruhigend, dass er mich nun auch so kennt. Und mich auch so liebt, hurraaaaa!

Ein weiterer, ganz toller Ratschlag des MS-Coaches: Lass dir helfen, vergib konkrete Aufgaben! 

Sie meinte, dass es für den Partner nichts Schlimmeres gibt, als sich hilflos zu fühlen in so einer Lage. Wenn der Partner generell aufgeschlossen ist und die Krankheit ernst nimmt (es gibt ja leider auch echt andere Fälle…), dann ist es wichtig, ihn einzubeziehen. Das heißt konkret: Sich Essen bringen lassen. Um einen Gang zur Apotheke zu bitten. Sich eine Wärmflasche und einen Tee machen lassen. 

Um ehrlich zu sein, hatte ich daran echt noch gar nicht gedacht, und kam erst durch den Tipp vom MS Service-Center darauf. Das war wirklich ein toller Ratschlag, und ich werde ihn, wenn es mal wieder nötig ist, auf jeden Fall beherzigen.

Buch jakobsweg
Picture by Erik Schütz

Zusammenfassung: Ein toller kostenloser Service, der von überall aus erreichbar ist

Du weißt, ich würde dir nichts empfehlen, wohinter ich nicht zu 100% stehe. Der Anruf beim MS Service-Center aber ist etwas, von dem ich mir wünschte es schon früher gekannt zu haben. Viele Jahre, die ich auf Reisen und weit weg von meinem Neurologen verbracht habe, hätten so um einiges einfacher gemacht werden können. Aber das Gute ist: Jetzt weiß ich Bescheid. Und jetzt weißt auch du Bescheid!

Wenn du Fragen rund um deinen Alltag mit MS hast, dann melde dich unter 0800 – 070 55 00 oder besuche die Website mein.ms-life.de für mehr Infos. Die Telefonnummer ist Montag-Freitag zwischen 8 und 20 Uhr erreichbar. Du kannst auch um einen Rückruf bitten.

Die MS-Coaches sprechen übrigens neben Deutsch auch Englisch, Spanisch, Türkisch, Italienisch, Russisch, Polnisch und Arabisch. Wie geil ist das denn bitte?

So können auch deine Familie und dein Umfeld dort anrufen, egal ob sie Deutsch sprechen oder nicht. Ich werde auf jedem Fall meinem Freund, der ja Australier ist, diese Nummer weitergeben, sodass er sich bei Fragen auch direkt ans MS Service-Center wenden kann.

Dir wünsche ich viel Mut beim Hilfe suchen und annehmen – und dass du immer ein offenes Ohr finden wirst!

***

Hast du schon Erfahrungen mit einer telefonischen Beratung zum Thema MS? Würdest du so einen Service nutzen und wenn ja/nein, warum? Erzähl mir in einem Kommentar davon!

Biogen-88465

Headerbild by Erik Schütz / GoodBY

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.