Yoga mit MS – Interviewspecial mit Britta von yoga-ms.de

Die Situation gerade fordert uns viel ab – es ist April 2020 und Corona hält die Welt in Atem. Viele Menschen fragen sich gerade, wie Sie Bewegung und Entspannung in ihren Alltag bringen können.

Gerade für Menschen mit MS ist beides essentiell, um möglichst gut mit der Krankheit leben zu können. Die Antwort: Yoga!

Ich habe mit Britta, die selbst seit 30 Jahren MS hat und Yogalehrerin ist, über die physischen und psychischen Vorteile von Yoga gesprochen.

Denn fest steht: Jeder Mensch kann Yoga machen! Ja, auch Menschen mit MS 🙂

Erfahre hier:

– Wieso dir Yoga bei MS guttut
– Was du brauchst, um mit Yoga anzufangen
– Zwei Übungen, die du direkt zu Hause machen kannst
– Wie Yoga das Leben von Menschen verändert


Du findest Britta hier:
Website www.yoga-ms.de
(Online)-Yogaunterricht: www.rundumyoga.de

Ich selbst praktiziere seit einigen Jahren Yoga und muss sagen, dass mir diese Sportart wirklich gut tut. Dabei muss Yoga, wie du auch in dem Podcast erfährst, gar nicht immer “Sport” sein. Yoga ist auch Atem, Yoga ist Dehnung. Es kommt nicht darauf an, besonders fit oder flexibel zu sein!

Britta, die als Lehrerin Yoga mit MS unterrichtet (auch auch “normale” Klassen), nimmt uns mit auf die Matte und erzählt, warum Yoga für wirklich jede Person das richtige sein kann. Es gibt nämlich ganz viele verschiedene Arten von Yoga. Und eine passt auch zu dir!

Hast du dich schon mal zu Yoga mit MS informiert?

Es hat einen guten Grund, dass so viele Patient*innen Yoga für sich entdecken und Yoga mit MS praktizieren. Egal ob als super fitter junger Mensch mit MS, im Sitzen oder im Liegen für Menschen mit größeren Einschränkungen.

Viel Spaß mit dieser neuen Podcast Folge!

MS Buch

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.